Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

Wir möchten Sie zu einem Spaziergang in die Welt der sehbehinderten und blinden Menschen mit ihren treuen Begleitern auf vier Pfoten einladen. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Thema „Führhund“ neu für Sie ist oder ob Sie sich auf diesem Gebiet auskennen. Denn es ist für jeden etwas dabei.

Sie sind selbst sehbehindert oder blind und haben einen Führhund oder denken über die Anschaffung eines solchen Hilfsmittels mit Seele nach? Dann finden Sie bei uns wertvolle Informationen, Anregungen, Hilfestellungen und vieles mehr.

Besuchern, die bisher nicht mit blinden und sehbehinderten Menschen und ihren Führhunden in Berührung gekommen sind, bieten wir viele Informationen rund um das Thema „Führhund“, wertvolle Tipps im Umgang mit Führgespannen und Berichte aus dem Alltag mit unseren vierbeinigen Begleitern.

Wenn Ihnen der Spaziergang gefallen hat, freuen wir uns über ein Feedback, eine Spende oder auf ein Wiedersehen mit Ihnen.


Am 15. März 2015 wurde der „Bundesverband Gespannprüfer Blindenführhund e.V.“ (BGBFH) gegründet – und zwar für die wohl meisten bisher in der Führhundszene beteiligten Leute und Institutionen recht überraschend. Im ersten Moment waren nicht nur wir durch diese stille und anscheinend heimliche Art und Weise über aller Köpfe hinweg eher befremdet. Die Vorsitzende des neuen BGBFH, Frau Dr. med. vet. Tatjana Rusch, hat inzwischen jedoch eine ausführliche Erklärung verfaßt, wie es zu dieser wohl für fast alle unerwarteten Gründung kam. Diese – sehr einleuchtende! – Erklärung möchten wir nun allen Interessierten gern transparent zur Kenntnis geben:

Das größte Puzzleteilchen – die Geschichte von Socke
oder warum „Die mit dem Wolf tanzt“ und es dabei zur Gründung des BGBFH e.V. kam.

Weiterlesen →