Fortbildungsseminar für Assistenzhundehalter aller Sparten sowie für Interessierte an dem Thema

von Sonntag dem 09.06.2019 bis Dienstag dem 11.06. mittags
im Quality Hotel Lippstadt,
Lippertor 1, 59555 Lippstadt

Programm:

Sonntag, 09. 06. Gerd Köhler: Signalhunde für Diabetiker
Gerd Köhler ist der derzeit profilierteste Fachmann in Deutschland auf dem Sektor Signalhunde für Diabetiker. Da die Anzeige von Unter- und Überzuckerung den Hunden mittels Geruchsproben vermittelt wird, können auch Trainer und Hundebesitzer anderer Sparten, in denen die Anzeige von Geruchsveränderungen bei dem jeweiligen Hundebesitzer erforderlich ist, von den langjährigen Erfahrungen Gerd Köhlers auf diesem Sektor profitieren.

Montag, 10. 06 Paul Ferstl: Auswahl, Beschaffung und Training von Assistenzhunden
Paul Ferstl lebt in Österreich und hat als Angehöriger des österreichischen Bundesheeres an UN-Auslandseinsätzen teilgenommen. Er ist ein äußerst erfahrener Hundetrainer, war kynologischer Sachverständiger für Assistenzhunde und Therapiebegleithunde bei den staatlichen Prüfungen in Österreich und bildet nunmehr ehrenamtlich Assistenzhunde verschiedener Sparten aus, darunter auch Hunde für PTBS-Betroffene. Er hat dazu einen Leitfaden erstellt, den die Teilnehmer erhalten werden.

Kim Keidel wird ihn beim praktischen Training unterstützen. Sie hat ihren Assistenzhund mit gewaltfreien Methoden selbst ausgebildet, ist derzeit dabei, auch ihren zweiten jungen Hund auszubilden und sich selbst in zahlreichen Fortbildungsveranstaltungen fortgebildet.

Gloria Petrovics steht an beiden Tagen für Blindenführhundehalter zur Verfügung, die mit ihrem Hund die praktischen Führarbeit aufpolieren möchten. Sie befasst sich seit 40 Jahren mit Assistenzhunden, war 10 Jahre lang Leiterin der österreichischen Prüfungskommission für Blindenführhunde und hat zahlreiche Fortbildungsseminare auf diesem Gebiet geleitet.

Dienstag, 11.06. Recht und Politik im Assistenzhundewesen – wie geht es weiter? Diskussion über die derzeitige Rechtslage und die Erreichung einer gesetzlichen Regelung

Jana Drescher vom BDV, selbst Assistenzhundeführerin, wird die ganze Zeit als Ansprechpartnerin für Teilnehmer aus dem Soldaten und Veteranenbereich zur Verfügung stehen.

 

Die Seminargebühr beträgt

für Mitglieder von Lichtblicke            90 Euro
für Mitglieder des BDV                      100 Euro
für Nichtmitglieder (Betroffene)     150 Euro
für Trainer                                           200 Euro

 

Das Vier-Sterne-Hotel liegt zentral und gut per Bahn erreichbar im Grünen nicht weit von der Altstadt. Die historische Umgebung Lippstadts bietet sowohl den Zwei- als
auch den Vierbeinern einen erholsamen Rahmen für die Versammlung und genug
Auslaufmöglichkeiten.

Das Qualityhotel berechnet für die Unterbringung inkl. Frühstück:
im Einzelzimmer 65,- EUR
im Doppelzimmer 42,50 EUR/Person

In den oben genannten Preisen sind folgende Leistungen enthalten:

Übernachtung in komfortabel eingerichteten Zimmern:
o Typ Standard mit Frenchbett, Flat-LCD-TV, Sky-Entertainment, WLAN Internetzugang, Schließfach und einer Flasche Mineralwasser, 21qm
o Typ Business mit Doppelbett, Flat-LCD-TV, Sky-Entertainment, WLAN Internetzugang, Schließfach und einer Flasche Mineralwasser, 25qm
o Typ Behindertengerecht mit Doppelbett, Flat-LCD-TV, Sky-Entertainment, WLAN Internetzugang, Schließfach und einer Flasche Mineralwasser, 25qm (2 x)

Anmeldungen werden bis zum 15.05.2019 unter der Mailadresse
anmeldungen@verein-lichtblicke.de entgegengenommen.
Bei der Anmeldung bitte angeben:
den Namen, den Anreise- und Abreisetag, Einzel- oder Doppelzimmer,
Teilnahme mit oder ohne Hund. Die Teilnahme ist auf maximal 20 Teams
begrenzt.

Die Anmeldung gilt erst nach der Überweisung des Seminarbeitrages auf unser
Vereinskonto als verbindlich. Die Bankverbindung:

Lichtblicke e. V.
Hannoversche Volksbank e.G.
IBAN: DE76251900010257779800
BIC: VOHADE2H